Sandy Wolfrum & Gäste "Lieder einer Sommernacht"

Sonntag, den 11.06.2017 um 20:00 Uhr

Hier treffen für einen Abend exzellente Musiker aufeinander. Jeder für sich ein Hochkaräter. Sie haben mit ihren Texten viele Menschen berührt und tun es noch.

Sie haben unvergessliche Melodien geschrieben (Hene´: „Lieber allein als gemeinsam einsam“ / Wolfrum: „Napoleons Frühstücksei“) Sie erzählen ihre Geschichten in wunderbare Songs verpackt mit Humor, Esprit, Liebe und Leidenschaft. Handgemacht, ehrlich, geradeaus !

Mario Hene´
Mario Hene

Mario Hene´ ist seit über 35 Jahren mit seinen eigenen Liedern unterwegs.
Nachdem 1977 sein Debüt-Album „Lieber allein, als gemeinsam einsam“ erschien, ist diese Textzeile bis heute ein geflügeltes Wort.
In vielen weiteren Veröffentlichungen hat Mario seitdem seiner Kreativität freien Lauf gelassen. siehe: www.mariohene.de

Mit seinen Liedern wendet er sich an den Menschen hinter der Person. In den poetischen Texten geht es um den Einzelnen und seine Beziehung zum Anderen. Sie erzählen von den ganz großen und den kleinen Freuden und Schwierigkeiten des Miteinanderlebens im Jetzt und Hier. Seine melodisch Lyrische Gitarren Spieltechnik ist eine gewachsene Melange aus Folk,Rock und Klassikelementen.

Nach langjähriger Zusammenarbeit mit Jürgen von der Lippe ist Mario Hené nun wieder mehr mit sich selbst auf der Bühne. Das aktuelle Programm „Leise ist laut genug“ könnte ebensogut „Vom Hiersein im Dasein“ heißen oder „Der Weg zum Lächeln“.

Mario Zitat: „Wie auch immer ich es nenne, es entsteht sowieso jeden Abend ein Neues“.

Sandy Wolfrum
Sandy Wolfrum

Ein reifer Musiker ist Wolfrum inzwischen. Und sein politisches Gewissen ist hellwach wie eh und je.

„Ich bin mit Folk, Beat und Rock aufgewachsen, die von klaren politischen Aussagen geprägt waren“ - erklärt er sein ungebrochenes Sendungsbewusstsein. Aber es ist ihm egal, ob Lieder die Welt wirklich verändern können. „Den Zeitgeist beeinflussen sie in jedem Fall und der ändert unser Leben und somit auch die Welt. Die Menschen hören ihre Lieblingssongs und schöpfen daraus Hoffnung. Mit einem guten Song kann man mehr bewegen als mit einer flammenden Politikerrede. Musik versüßt jede bittere Pille. In Musik verpackt kann man selbst brutale Wahrheiten ansprechen, die aus dem Munde eines Politikers niemand hören möchte. So haben auch die Blues -Sänger  in ihren Slums Rassismus und Elend angesprochen ...bis man ihnen zugehört hat.“

Wolfrum bringt natürlich bittere Wahrheiten auch mit einer gesunden Portion Humor auf den Tisch. Und er lässt keinen Zweifel daran, dass man zuerst vor der eigenen Haustüre kehren sollte. Und manchmal lief er gern als Wolf ´rum.......

Seine Songs: Geradeaus, ehrlich, verständlich, hoch musikalisch . Ein Mann, ein Lied !

 

Weitere Künstler werden noch rechtzeitig angekündigt!

Vorverkauf15 €
Abendkasse17 €