Aktuelles

Szenenbild

Germany´s next Topskandal

Endlich haut´s mal einer den Kommunalpolitikern um die Ohren. Mit Fitzgerald Kusz´ „Schlammschlacht“ bietet die Naturbühne köstliche Einblicke in Vetterleswirtschaft und Parteienklüngel. Tolle schauspielerische Leistungen.

Szenenbild

Wenn die Kacke am Dampfen ist

Am Freitagabend hat die "Schlammschlacht" auf der Naturbühne Premiere gefeiert. Die Inszenierung zeigt, wie modernes Volkstheater funktioniert.

Applaus

„Die weite Reise von Nürnberg hat sich gelohnt

Es war wunderbar.  Genau das, was mir seit „Schweig Bub“ immer wieder vorschwebt: Volkstheater im besten Sinn des Wortes, ohne jede Form von Volkstümelei.

Szenenbild

Bei der 2. Premiere soll einiges „geklärt“ werden

Das erste Premierengewitter ist verzogen, und mit ihm, wie vorausgesagt, das erste Lampenfieber. Und obwohl die weit über dreißig Darsteller von Beginn an bis zum stimmungsvollen Schlussgesang im Dauerregen auf der Bühne stehen und sogar liegen mussten: Sie sind ja einiges gewohnt, steckten diese Widrigkeiten erstaunlich gut weg.

Szenenbild

Ein Abend, der in Erinnerung bleibt

Die Schauspieler der Naturbühne Trebgast wachsen im Stück "Luther - Rebell seiner Zeit" über sich hinaus. Das Bühnenbild ist vom Allerfeinsten.

Szenenbild

Mildes Licht auf Luther

WELTPREMIERE  AUF DER NATURBÜHNE  Am  Ende einer aufwendigen und stimmungsvollen Premiere im strömenden Regen erhält das Trebgaster Ensemble stürmischen Applaus.

Szenenbild

„Luther – Rebell seiner Zeit“: Welturaufführung auf der Naturbühne

Die Grippewelle des letzten Winters ist zwar Vergangenheit. Aber auf Trebgast bewegt sich langsam, aber sicher, ein neuer Virus zu. Der Theatervirus breitet sich in Richtung Wehlitzer Berg aus, und keiner der vielen Akteure, die sich derzeit, meistens freiwillig, in diesem Bereich aufhält, bleibt davon verschont.

Szenenbild

Gedenken an die Väter der Ortsverschönerung

„Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen und die Zukunft gestalten.“ Dieses Zitat des Politikers und Publizisten Ferdinand August Bebel nahm der Vorsitzende der Naturbühne Trebgast, Siegfried Küspert, zum Anlass, zu einer besonderen Feierstunde auf den Wehlitzer Berg eingeladen.