Wind in den Zweigen des Sassafras

Sassafras – was ist das? Falls Sie noch nicht im Lexikon nachgeschlagen haben, liebe Zuschauer, man findet ihn als Lorbeerbaumart in Kanada und den USA. Man benutzt sein leichtes, wundervoll gelbes Holz in der Kunsttischlerei, aus seinen Wurzeln gewinnt man Safrol, ein ätherisches Öl, und die gemahlenen Blätter werden als scharfes Gewürz geschätzt. Oft wird der Sassafras-Baum in den Romanen von Fenimore Cooper erwähnt. Und nun, liebes verehrtes Publikum, lassen Sie sich überraschen und lassen Sie sich entführen in das einsame Blockhaus in der Felsenschlucht von Kentucky, auch wenn es nur der Wehlitzer Berg in Trebgast ist.

Regie: Ingeborg Drache