Die Hammelkomödie

Sie ist die bedeutendste Komödie von Moliere, und mit ihrer prallen, vollsaftigen Typenzeichnung und ihrer deftigen Sprachform das Meisterstück des gesamten mittelalterlichen Theaters in Frankreich. Advokat Pathelin versteht es, ohne Geld sich und seiner Frau zu Tuch für neue Kleidung zu verhelfen. Mit nicht kleinzukriegender Maulfertigkeit und eiserner Unverschämtheit bringt Pathelin sein Schäfchen ins Trockene. Glücklicherweise gerät nämlich vor Gericht die ganze Geschichte mit einem Prozess um gestohlene Hammel so durcheinander, dass der Richter schließlich meint, Verrückte vor sich zu haben. Eine Gaunergalerie voll urkomödiantischer Wirkungen, mit lebendigen natürlichen Dialogen und effektsicheren Situationen.

Regie: Wolfgang Rostock