Moral

Als Sohn eines königlich bayerischen Oberförsters kam Ludwig Thoma 1867 in Oberammergau zur Welt. Auch er widmete sich zunächst dem Forstwesen, wechselte dann aber zur Juristerei und wurde später Rechtsanwalt in Dachau und München Thomas bürgerliche Komödie „Moral“ ist ein glänzendes Lustspiel auf die Verlogenheit der bürgerlichen Gesellschaft. Ein Notizbuch, in dem sich die Private Madame Ninon de Hautville gewissenhaft alle ihre Besucher notiert, bringt einige wohlsituierte Herren einer mitteldeutschen Residenzstadt in ziemlich Verlegenheit … Natürlich wird die peinliche Affäre diskret bereinigt.

Regie: Edwin Beyler