Arsen und Spitzenhäubchen

Die Komödie „Arsen und Spitzenhäubchen“ entstand in den vierziger Jahren des letzten Jahrhunderts in den USA. Ihr Autor, Joseph Kesselring, wurde damit weltberühmt. Hollywood verfilmte das Werk. Auch bei uns gab es zu dieser Zeit einen Kesselring. Aber der war Fliegergeneral und war damit beschäftigt, Bomben auf England zu werfen. Darüber konnten sicher die Engländer so wenig lachen, wie wir zu dieser Zeit über „Arsen und Spitzenhäubchen“ gelacht hätten, denn Joseph Kesselrings Lachbombe wäre hierzulande bestimmt als entartete Kunst oder Schund und Schmutz eliminiert worden. Sind es aber auch Scheußlichkeiten, die da aufgedeckt werden. Man kann wirklich seine Freude daran haben, denken Sie daran, dass man Arsen im Wein nicht schmeckt.

Regie: Hans-Josef Becher