Rumpelstilzchen

Seit nunmehr zwanzig Jahren wird auf der Naturbühne ein Stück für Kinder inszeniert. Unser Rumpelstilzchen hat es nicht nur auf das Kind der Königin abgesehen, sondern es nimmt alle Beteiligten ganz schön aufs Korn. Angefangen bei den beiden Dienern Pfiffikus und Klumbumbus über die Hofdame Truthenne bis hin zu dem großmäuligen Müller und zum König. Thekla und Guido Kaula haben es blendend verstanden, allein schon durch die ulkigen Namen der Personen und durch die lustigen Texte, die sie ihnen in den Mund legen, euch Kinder zum Lachen zu bringen, bevor ihr euch vor dem Rumpelstilzchen fürchten könntet. Und selbst das kleine Männlein lassen sie nicht einfach nur böse sein, sondern geben ihm eine gehörige Portion Komik mit. Dass am Ende sowieso alles gut ausgeht, weiß ja inzwischen jedes Kind. Gespant dürfen wir nur sein, wie es gelingt, dem Kobold seinen Namen zu entlocken. Ob da vielleicht die Eula Eulalia ihre Finger im Spiel hat? Wer weiß. Oder sollten die Personen auf der Bühne möglicherweise sogar Eure Hilfe brauchen? Wenn ja, dann dürft ihr sie natürlich nach Kräften unterstützen. Aber nur, wenn sie Euch brauchen, nicht früher! Ihr wollt doch bestimmt auch, dass die Königin ihr Kind behalten kann.

Regie: Jürgen Peter