Das tapfere Schneiderlein

Immer wieder begegnet man in den Märchen der Schilderung, dass größeres Selbstvertrauen auch den Erfolg mit sich bringt. So auch hier! Die Tatsache, dass das Schneiderlein „Sieben auf einen Streich“ erledigt hat, flößt allen sofort Respekt ein und er wird überall geachtet. Was er da auf einen Streich erledigt hat, ist dabei gar nicht so wichtig. So bilden die Riesen, ein Einhorn und ein gefährliches Wildschwein kein Hindernis für das Schneiderlein auf seinem Weg zur Prinzessin. Mit List und Tücke erledigt er alle. Dass es dabei wieder viel zu lachen gibt und eine spannende und turbulente Handlung entsteht, dafür sorgt in bewährter Weise wieder Regisseur Jürgen Peter mit seinem Ensmeble.

Regie: Jürgen Peter

weiblich
Die Prinzessin Karin Gut
Die Base Inge Peter
Die Zofe Carolin Feulner
Die Bauersfrau Anneliese Weber
Ihre beiden Enkelchen Michaela Lehner
  Mona-Isabelle Peter
Das Wildschwein Carolin Feulner
Das Einhorn Carolin Feulner
Die beiden Mäuschen Michaela Lehner
  Mona-Isabelle Peter

männlich
Der König Siegfried Dupke
Der Prinz vom Nachbarland Hubert Burczek
Das tapfere Schneiderlein Heiner Staudt
Der Riese, der alles hört Michael Lehner
  Günter Zeller
Der Riese, der gar nichts hört Jürgen Peter