Zwei rechts, zwei links

Mit diesem Stück wird die Reihe „Komödie am Nachmittag“ fortgesetzt. Mit den Vorstellungen eines Erwachsenenstückes an Wochentagen nachmittags konnte eine Lücke im Programm der Naturbühne geschlossen werden. Der Autor hat viele gute Volksstücke geschrieben, mit „Zwei rechts, Zwei links“ aber fast schon eine Boulevardkomödie verfasst. Mit nur vier Spielern auch die kleinste Besetzung, die je in Trebgast agierte. Ein älteres und ein junges Paar führen dem Publikum vor Augen, wie sich in puncto Liebe nichts geändert hat und heute wie vor 30 Jahren die gleichen Spielchen ablaufen. Das Männchen, das sich aufbläht zu großem Imponiergehabe und das Weibchen, das sich umwerben lässt, obwohl es schon weiß wie es enden wird. Eine Geschichte aus unseren Tagen mit herrlichem Wortwitz, vielen Wortspielen und einem Schuss Ironie. Szenen, die uns allen nur zu gut bekannt sind und uns an eigene Erlebnisse erinnern. Eine Komödie für Freunde des feinen Humors und der lebenslustigen Boulevardstücke.

Regie: Günter Heumann