Mord im Pfarrhaus

Zum ersten Mal in der 48jährigen Geschichte der Naturbühne wird in diesem Jahr ein Krimi gespielt. Zu dieser Premiere ist natürlich Agatha Christie der beste Garant für Erfolg. Teuflisches geschieht in der gottgefälligen Ereignislosigkeit eines harmlosen Pfarrhauses, das zum Schauplatz eines Mordes wird. Wer hat den von allen gehassten Kirchenvorstand erschossen? Sowohl der Maler Lawrence Redding, als auch seine Geliebte Anne Hampton, Ehefrau des Toten, übernehmen die Verantwortung für den Mord. Doch die Zeugenaussage der mit gewieften Vorgehen ermittelnden Miss Marple entlastet die Geständigen. Hat der kranke Hilfspfarrer ein Alibi? Auch Virginia Hampton, das mannstolle Stieftöchterlein von Anne, wirkt verdächtig. Anonyme Telefonanrufe und pikante Gerüchte nähren den Aufruhr unter der frommen Weiblichkeit des Ortes. Bevor dann der Hauptverdächtige Opfer eines weiteren Mordes wird, stellt Miss Marple mit trickreicher Entschlossenheit den wahren Mörder.

Regie: Jürgen Peter

weiblich
Griselda Clement Christina Bräunling
Mary Christl Haßfürther
Virginia Catrin Pertz
Anne Hilde Häßler
Miss Marple Sieglinde Stock
Mrs. Price-Ridley Karin Gut

männlich
Len Clement, Pfarrer Werner Gebhardt
Dennis Matthias Hartmann
Ronald Hawes, Vikar Wolfgang Hottaß
Oberst Hampton Siegfried Küspert
Lawrence Redding Dr. Gerd Kammerer
Dr. Haycock Peter Molnar
Inspektor Cradock Michael Lehner