Arsen und Spitzenhäubchen

Die beiden alten Damen Abby und Martha haben sich zur Lebensaufgabe gemacht, einsame Herren von ihrem „Leiden“ zu befreien. Auf makabre Weise befördern sie diese ins Jenseits. Turbulent werden die Ereignisse, als ihr Neffe Mortimer hinter ihr Geheimnis kommt. Als dann auch noch Jonathan, der zweite Neffe, samt Kompagnon und Leiche im Schlepptau, auftaucht, ist die Verwirrung komplett. Tanten und Jonathan wetteifern um die meisten Leichen, während Mortimer Schlimmeres zu verhindern versucht. Die skurrile Kriminalgroteske um die zwei schwarzen Witwen, die ohne jedes Schuldgefühl ein Dutzend Männer morden, war Anfang der vierziger Jahre ein Hit am New Yorker Broadway und bald darauf als Film ein Welterfolg. Dieser Klassiker des Unterhaltungstheaters ist getränkt von angelsächsisch schwarzem Humor. Nichts erscheint mehr unmöglich in einer völlig aus den Fugen geratenen Welt. Wirklichkeit und Fiktion gehen durcheinander. Das Phantastische, die Anarchie und die Exzesse des Bösen überwuchern die Realität und kommen wahrhaftiger daher als eine neurotische Ordnung.

Regie: Jürgen Peter

weiblich
Abby Brewster Sonja Bayer
Martha Brewster Hilde Volkmann
Elaine Harper Mona-Isabelle Peter

männlich
Teddy Brewster Alfred Wruck
Mortimer Brewster Konrad Sauerteig
Jonathan Brewster Wolfgang Oertel
Dr. Einstein Walter Richter
Mr. Gibbs Marcus Hentschel
Mr. Dr. Harper Horst Thor
Polizist O’Hara Andreas Gebel
Polizist Brphy Johannes Unger
Leutnant Roony Marcus Hentschel
Mr. Witherspoon Horst Thor