Charley‘s Tante

In den ehrwürdigen Räumen der alten Kulmbacher Stadtvilla geht es drunter und drüber. Fritz und Charley, beide Langzeitstudenten, haben sich Hals über Kopf verliebt. Nur, ohne Anstandswauwau wird es ihnen nicht möglich sein, ihre Herzallerliebsten, Lisa und Marita, treffen zu können Dafür allein sorgt schon der angesehene Wurstfabrikant Pfeiffer, der im Kulmbacher Raum nicht nur bekannt ist für seine schmackhaften Bratwürste, sondern auch für seine hitzköpfige Art. Wie gut, dass sich überraschender Weise Charley’s schwerreiche Erbtante aus Brasilien für einen spontanen Besuch angekündigt hat. Somit hätte man jetzt einen gebührenden Anlass, um sich als frisch Verliebte endlich treffen zu können. Ein romantisches Sommerfest, bei dem es an nichts fehlen darf, ist der Plan der beiden pfiffigen Studenten. Für den Diner Lorenz, der es gewohnt ist, im finanzschwachen Haushalt der beiden zu wirtschaften – mal wieder eine große Herausforderung. Ein Telegramm der Tante und die damit verbundene Absage des Besuches stellt alles auf den Kopf. Es muss eine Lösung gefunden werden. Wie gut, dass es den Freund und Anwalt Peter Babel gibt, der für ein paar Flachen Schampus zu allem bereit ist – fast. Als dann auch noch unerwartete Gäste vor der Tür stehen, nehmen die Turbulenzen ihren Lauf …

Regie: Marion Beyer und Hermann J. Vief

weiblich
Donna Lucia D’Alvadorez Hilde Volkmann
Isabella Bramfeld Diana Canola
Lisa Pfeiffer Susanne Handke
Marita Reimann Natascha Eckert
Veronika Wagenpfeil Bärbel Schaller-Böhm
Ruth Lindner Francesca Canola
Ella Bauernsachs Tomke Krüger

männlich
Oberst a.D. v. Mühlenfels Walter Richter
Hartmut Pfeiffer Werner Eberhardt
Friedhelm v. Mühlenfels, Michael Bähr
genannt Fritz
Karl Lindholm, gen. Charley Alexander Böhm
Dr. Peter Babel gen. Babbs Michael Vogler
Lorenz Stefan Kossmann