Viel Lärm um nichts

In der, von Shakespeare 1599 geschriebenen Komödie geht es um Lieb und Intrigen. Claudio und Benedikt  kehren von einem erfolgreichen Feldzug nach Messina zurück und werden Leonato empfangen und beherbergt. Claudio hält um die Hand von Leonatos Tochter Hero an und wird auch bald verlobt. Benedikt wirbt vergeblich um Leonatos Nichte Beatrice, da diese sich als männerfeindlich erweist, was dazu führt, dass beide eine eigentlich grundlose Abneigung gegeneinander haben. Don Juan will Unheil stiften und lässt Hero der Untreue bezichtigen, was sich aber später als unwahr herausstellt. Nach einigen Wirrungen kommt es zum Happyend und das Stück endet mit einer fröhlichen Doppelhochzeit.

Regie: Michal Sykora

weiblich

Hero Mona Isabelle Peter
Beatrice Patricia Wagner
Margaretha Melanie Eheim
Ursula Lea Fischer
Konrad Julia Krolak
Schlehwein Linda Wagner
männlich

Don Pedro Philipp Gehringer
Leonato Rainer Dohlus
Antonio Wolfram Müller-Broeder
Don Juan Tobias Kolloch
Benedikt Frank Ziegler
Claudio Martin Besold
Borachio Benedikt Lehmann
Holzapfel Daniel Ganzleben
Schreiber Kilian Roßkopf
Mönch Kilian Roßkopf
Bote Kilian Roßkopf
Wachen Kilian Roßkopf
 Martin Besold