Lysistrata

Mach Liebe(r) keinen Krieg

Eine Komödie um den Krieg, die Liebe und ihre Folgen

Krieg oder Frieden? Das ist keine Frage! Zumindest nicht für die Frauen aus Athen. Es langt ihnen. Endgültig. Es wird Zeit, dass die Männer ihr kriegerisches Machogehabe ablegen und endlich wieder nach Hause kommen. Ins Bett! Und zusammen mit ihren Leidensgenossinnen aus Sparta machen sie sich stark um ihre Ziele zu erreichen. Sie besetzen unter Führung der Titelheldin Lysistrata die Burg und verweigern sich fortan sexuell ihren Ehemännern und Partnern.

Natürlich geht da einiges schief. Mehrfach versuchen liebestolle Frauen, die Burg in Richtung der Männer zu verlassen. Auch die Männer lassen nichts unversucht um sich Erleichterung zu verschaffen. Erreichen die Frauen mit ihrer Strategie die hochgesteckten Ziele? Führt der Liebesentzug tatsächlich zum Erfolg?

Lachen ist garantiert in der, von Mittelalter und Fantasy angehauchten, Version der Naturbühne Trebgast, die auch zeigt, dass dieses Thema nichts an Aktualität verloren hat.

Regie: Rainer Streng

weiblich
Lysistrate Dr. Christine Kammer
Myrrhine Sabrina Schmitt
Kalonike Julia Krolak
Lampito Henrike Reineke
Daita Annika Ködel
Philippa Melanie Eheim
Skythe Silke Ködel
Prytane Andrea Vießmann
Ekklesia Georgia Lauterbach
Xanthia Hilde Volkmann

männlich
Ratsherr Chremes Dr. Gerd Kammerer
Kinesias Daniel Ganzlleben
Georgias Jochen Böhm
Kleon Florian Heise
Demos Paul Konrad